Willkommen bei Mittendrin!

Wir sind ein gemeindepsychiatrisches Tageszentrum
im Herzen Potsdams unweit vom Platz der Einheit.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten

Montag………………………………..08:00 – 16:00 Uhr
Dienstag………………………………08:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch……………………………..08:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag…………………………08:00 – 16:00 Uhr
Freitag………………………………..08:00 – 15:00 Uhr
Wochenende………………………………geschlossen

Kontakt

Yorckstr. 22 • 14467 Potsdam
Tel.: 0331. 241 – 4 7511
Fax: 0331. 241 – 4 7510
E-Mail: tagesstaettepsychiatrie[at]evbsozial.de


Impressum & Datenschutz

Gemeindepsychiatrisches Tageszentrum Mittendrin

0331.24 14 75 01

Yorckstraße 22 • 14467 Potsdam

Top

Rezepte zum Selbermachen

„Tipps von Karen Flinterhoff“ – die neue Miniserie auf tageszentrummittendrin.de

Und zum Schluss noch ein paar Rezepte für eine vitalen Tag

Karen Flinterhoff Lieblingsrezepte zum Selbermachen

Grüner Smoothie (zum Frühstück oder zwischendurch)

Für 2-3 Portionen (600-800ml)

300 g Obst (2-3 Sorten)
100-200 g Blattgrün (1-2 Sorten)
1/4 – 1/2 l Wasser
1 EL Kokosöl
1/2 Avocado
1/2 EL Chia- oder Leinsamen
1Stück Ingwer, Kurkuma und/oder Chili

Zubereitung:
Obst und Blattgrün waschen und in den Mixer geben, Wasser und dann noch die anderen Zutaten zugeben. Alles bei höchster Stufe 1 bis maximal 2 Minuten mixen. Wenn der Smoothie zu dickflüssig ist, noch etwas Wasser hinzugeben. Ist er zu dünn noch etwas Obst, Avocado oder Leinsamen hinzugeben. In schöne Gläser füllen mit einem Stängel Petersilie garnieren.


Rote-Beete-Salat

Für 4 Portionen

2 kleine Rote Beeten
1 Fenchelknolle
ein paar Wildkräuter, wie Löwenzahn oder Giersch 1 Prise Zimt
1 Prise gemahlene Nelken
1 TL Salz
1 Prise Cayennepfeffer
2 EL Olivenöl
Saft von 1/2 Zitrone oder Limette
1 TL Honig
1 EL Rosinen
1 Handvoll Walnüsse, Cashews oder Mandeln Frische Minze zum Garnieren

Zubereitung:
Die rote Beete waschen, schälen und grob raspeln, die Fenchel waschen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Rote Beete und Fenchel mit den anderen Zutaten bis auf die Nüsse in einer Schüssel gut vermischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren die Nüsse klein hacken und unter den Salat mischen, mit den Pfefferminzblättern dekorieren.


Kürbissuppe mit Kokos

Für 4 Portionen

700 g Hokkaidokürbis
1 kleine Zwiebel
1 mehligkochende Kartoffel
1 Möhre
1 kleine Pastinake
1 walnussgrosses Stück frischer Ingwer und frische Kurkumawurzel 1 Zweig Rosmarin
1 Lorbeerblatt

1/2 frische Chilischote 2 TL Kokosöl Steinsalz
600 ml Kokosmilch

Zubereitung:
Den Kürbis waschen, halbieren und in Würfel schneiden, ebenso die Zwiebel, die Kartoffel, die Möhre und die Pastinake. Den Ingwer und die Kurkumawurzel schälen und in Stücke schneiden, den Rosmarin waschen und die Nadeln abstreifen, die Chilischote waschen und schneiden. Das Kokosöl in einem grossen Topf erhitzen und alle vorbereiteten Zutaten darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Dann 1,25 l Wasser zugeben, ebenso das Lorbeerblatt, Steinsalz und alles einmal aufkochen lassen. Danach bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten kochen lassen. Zum Schluss die Kokosmilch hinzufügen, das Lorbeerblatt entfernen, alles pürieren und mit Steinsalz vorsichtig abschmecken, nach Belieben noch etwas Zitronensaft hinzugeben.


Pasta mit Cherrytomaten und Rucola

Für 4 Portionen

400 g Cherrytomaten
2 EL Balsamicoessig
Steinsalz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle 4 EL kalt gepresstes Olivenöl 200 g Rucola

Etwas Zitronensaft
500 g Dinkel- oder Buchweizennudeln (Buchweizen ist glutenfei)

Zubereitung:
Die Cherrytomaten waschen und in schmale Stücke schneiden. Den Balsamicoessig, 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer miteinander vermischen und die Tomatenstücke darin marinieren. Den Rucola waschen und trocken schütteln, dicke Stiele abschneiden, die Blätter etwas kleiner zupfen. Den Zitronensaft, 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer miteinander vermischen und den Rucola darin marinieren. Die Nudeln in Salzwasser „al dente“ (bissfest) kochen und abgiessen. Die Tomaten mit Marinade in einer Pfanne kurz köcheln lassen und die Nudeln untermischen, abschmecken. Zusammen mit dem marinierten Rucola auf Teller geben.


Gesunder Schoko-Pudding

Für 4 Portionen

5-6 Datteln
4 EL Wasser
3 reife Avocados (ca. 400 g Fruchtfleisch) 250 ml Wasser
100 g Kakaopulver
2 EL Honig oder Kokosblütenzucker
1 TL Vanillepulver
1 Prise Salz
1 EL Kokosöl

Die Datteln in etwas Wasser, ca. 4 EL, ca. 10 Minuten einweichen. Die Avocados aufschneiden, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit dem Wasser im Mixer cremig rühren. Dann einfach alle restlichen Zutaten, auch das Einweichwasser der Datteln, in den Mixer dazugeben und cremig mixen. Die Creme in Schälchen oder schöne Gläser füllen und vor dem Servieren mindesten 3-4 Stunden kalt stellen. Direkt vor dem Servieren noch mit Kokosraspeln garnieren.